4. Juni 2016 im Quelle-Heizhaus in Nürnberg

LabLab2016 - Wissen tauschen, FabLabs voranbringen, Kennenlernen, Diskutieren, Labore gründen und betreiben

LabLab 2016 - Das Austausch-Camp für die Zukunft unserer FabLabs
Neue Herausforderungen warten auf unsere FabLabs. Auf dem dritten LabLab-Treffen werden die Teilnehmer/-innen dieses Jahr zusammen an FabLab-relevanten Zukunftsthemen arbeiten und eine Vision entwickeln, wie die Aktivitäten von Labs in der Zukunft aussehen.

Programm

Freitag, 3.6.2016 - Ankommen und reinschauen!
Der Freitag hat drei Angebote für Euch in petto:
  • Besucht das Open Lab des FabLab Erlangen ab 18 Uhr und seht das studentische FabLab in Aktion
  • Kommt zum Warm-up auf das Quelle-Gelände zum "Stadt auf Rädern"-Projekt - bei fränkischem Bier und Würstchen könnt Ihr das Stadtentwicklungsprojekt mit Mini-Fabrik in Augenschein nehmen und Euch kennenlernen. Siehe Anfahrt!
  • Schaut beim Mitglieder-Lab des FabLab-Nürnberg vorbei und schaut, was die FabLabber vor Ort dort treiben
Samstag, 4.6.2016 - Das Camp
Der Samstag hält für Euch diesmal einen ganz besonderen Ablauf bereit. Heute entwickelt Ihr nicht nur zukünftige Aktivitäten für FabLabs, sondern lernt auch, wie Ihr mit Gruppen Projekte ausarbeitet. So sieht's ungefähr aus:

09:00 - Türen geöffnet - vorbereiten. Wer mag, darf gern helfen!
09:30 - Ankommen und Open Frühstück
10:00 - Stellt Euch vor! (bringt Flyer und Co Eurer Labs mit)
11:00 - Zukunftsthemen - Einführung
11:10 - Austausch in Gruppen zu den jeweiligen Themen 11:40 - Vorstellung der Ergebnisse
12:00 - Ideenfindungsworkshop
12:40 - Auswahl und Teamfindung nach Benny Hill-Methode
13:00 - Mittagspause und offener Austausch
14:30 - Ausarbeitung der Ideen nach verschiedenen Methodiken
16:30 - Vorstellung der Projekt-Prototypen
17:30 - Ortswechsel zum Abendessen
18:00 - Gemeinsames Essen nach der Amsterdam-Methode

Anmelden
Hier könnt Ihr euch anmelden - bevor Ihr das tut - bitte beachtet folgende Hinweise:
  1. Anmeldefrist ist der 25.Mai - lieber früher, damit wir besser vorbereiten können
  2. Die Veranstaltung ist kostenfrei!
  3. Bitte reicht mit der Anmeldung Eure Vorschläge für Zukunftsthemen ein. Das sind Themen, die Ihr für gesellschaftlich relevant haltet und bei denen Ihr FabLabs zukünftig als Akteure sehen könnt. (etwa Industrie 4.0, Überalterung)
  4. Bringt Flyer, Formulare, Workshopmaterial, Hinweissysteme und anderes Material aus Euren Labs mit! Die anderen interessieren sich dafür.
  5. Bringt interessante Projekte mit, die Ihr den anderen Labs gerne zeigen würdet
  6. Wer eine Übernachtungsmöglichkeit benötigt - unten stehen Möglichkeiten


Ort der Veranstaltung und Anfahrt
Das Quelle Heizhaus ist ein Gemeinschaftsprojekt des Nürnberger Quellkollektiv e.V. und zeigt den Teilnehmern, wie ein Space im Aufbau gerade ausschaut. Im Rolltorraum des ehemaligen Heizhauses werden das LabLab stattfinden, der Ort für das Abendessen ist noch offen.

Hier geht es zu den Koordinaten des Heizhauses, wo die Konferenz stattfindet. Adresse ist die Wandererstraße 89 in 90429 Nürnberg. Und hier zum Erlanger Lab. Das Warm-up bei "Stadt auf Rädern" findet Ihr auf der Fürther Straße 205 - Ubahn- U1-Haltestelle "Eberhardshof" in Fahrtrichtung Fürth links vorne aussteigen.

Reisekosten
Solltet ihr die Mittel zur Teilnahme (Anfahrt) nicht aus eigener Tasche aufbringen können, dann könnt ihr beim Verbund Offener Werkstätten e.V. um Unterstützung anfragen. Formulare dafür gibt’s auf Anfrage: info@offene-werkstaetten.org

Übernachten
Hier sind einige preisgünstige Übernachtungsmöglichkeiten für Besucher aufgeführt
  • Bogenhof
  • 5 Reasons
  • Don Bosco
  • Private Übernachtung wird über dieses Pad organisiert, bitte tragt Euch hier ein


  • Kontakt
    Chris Herrmann, Projektleitung METROLAB
    chris.herrmann@fabfolk.com
    0176 32 66 1747

    Was Ihr schon tun könnt, um Euch auszutauschen:
    Schaut doch bitte auf fabrikationslabor.de. Dort gibt es eine zentrale Anlaufstelle für Deutschland mit Mailverteiler und regelmäßigen Skype-Konferenzen. Ihr findet dort auch Hinweise auf die wichtigsten Onlineverzeichnisse, in denen ein FabLab zu finden sein sollte.

    Partner und Unterstützer des Projekts MetroLab